Schlafen

Ein zentrales Thema bei einer solchen Reise. Nur durch einen erholsamen Schlaf kann der Körper die tägliche und andauernde Belastung standhalten. Darum ist es unerlässlich in diesem Bereich die bestmögliche Variante anzustreben.

Aufgrund meiner Vorerfahrung durch das Klettern und duzenden von Übernachtungen am Boden habe ich mich für die übliche Variante mit Luftmatte und Schlafsack entschieden. Falls notwendig kann noch immer in eine leichte Hängematte nachgerüstet werden.

Nun stellt sich natürlich die Frage nach dem richtigen Material. Hier hat man die Qual der Wahl, denn alle Ausrüster buhlen nach Aufmerksamkeit und versprechen, dass sie die besten Stücke liefern. Es wird viel Marketing betrieben und mit Gesichtern gearbeitet welche einem etwas suggerieren sollen. Nur auf was sollte man wirklich achten?

Wichtig ist, dass man weiss was man braucht resp. welche Faktoren eine Rolle spielen. Die für mich wichtigen Kriterien waren:

  • Gewicht
  • Temperaturbereich
  • Preis/Leistung

Nach einiges an Recherche bin ich dann schlussendlich bei den nachfolgenden Produkten gelandet. Mir hat es geholfen die ganzen Produkte Reviews welche es mittlerweile gibt zu lesen oder schauen um dadurch Übereinstimmungen mit meinen Vorstellungen zu finden. Ohne diese Reviews wäre ich zum Beispiel nie zum Hersteller Cumulus aus Polen gelangt, welcher high-end Schlafsäcke zum fairen Preis produziert.

Cocoon MummyLiner

Ideal in heissen Sommernächten, als Schutz in Hostels/Hütten oder als Einlage für den Daunenschlafsack. Ein leichter Schlafsack welcher bei keiner Abenteuerreise fehlen sollte.

© Design Salt Outdoor GmbH

Cumulus Panyam 450

© Cumulus.pl

Ein absolutes Leichtgewicht! Der Schlafsack ist inkl. Packsack leichter als 1kg und ist mit 450g Gänsedaunen gefüllt. Die Komforttemperatur gemäss Hersteller beläuft sich auf 0C° und konnte im Januar getestet werden. Selbst wenn es kälter als 0°C hielt er was er verspricht ohne, dass ich gefroren habe. Zudem lässt er sich im mitgelieferten Kompressionpacksack so klein verpacken, dass er im normalen Wanderrucksack problemlos mitgeführt werden kann.

Exped Synmat UL M

Die Luftmatten von Exped haben für mich schon fast Kultstatus erreicht. Überragende Qualität und durchdachte Details haben mich von der Synmat UL überzeugt. Mit dem Pumpbag (UL) ist die Matte nach wenigen Stössen aufgepumpt.

© Exped AG