Die begonnene Reise hat nicht nur in mir viele Gefühle ausgelöst sondern auch in meinen Angehörigen welche zu Hause geblieben sind.

In einem Gastbeitrag teilt meine Mutter ihre Gedanken und Gefühle mit.

Vielen Dank für deine offenen und Ehrlichen Worte, es hat mich zu tiefst gefreut sie zu erhalten!

Gedanken einer Mutter

Was war ich stolz als ich Dich am 4.Mai 1991 zur Welt bringen durfte. Es war keine einfache Geburt, wir beide mussten kämpfen und eine kurze Zeit stand unser beider Leben auf dem Spiel, aber wir haben das toll gemeistert. Du warst ab der ersten Minute ein kleiner-grosser Kämpfer.

Wir zwei hatten es nicht immer einfach, du hast auf vieles verzichten müssen. Markenkleider, Computer und Spielzeug was gerade hipp war. Es machte mich stolz, dass Du nie etwas eingefordert hast was die anderen hatten, sondern glücklich warst wenn wir zusammen lachten auf dem Spielplatz waren oder im Wald auf Entdeckungsreise.

Wir waren und sind immer füreinander da, gegenseitiges Vertrauen, Respekt und die Liebe prägte unsere kleine Familie. Von klein auf gab ich dir den Satz: „Träume nicht dein Leben, Lebe deinen Traum“ mit auf den Weg.

Du hast Stück für Stück Deine Träume umgesetzt. Deinen Wunschberuf in deinem Wunschbetrieb gelernt und alles was du dir vorgenommen hast mit Eigenverantwortung, Fleiss und Vertrauen umgesetzt.

Ich darf von tiefstem Herzen sagen , ich bin ein ganz stolzes Mami.

Nun ist der 1. August 2019 bereits 10 Tage her, als wir Dich verabschiedet haben auf Deine Weltreise. Es war für mich und Deine Schwester eine emotionale Achterbahn. Dich einfach gehen zu lassen war sehr schwer.

Ich bewundere Deinen Mut, die Bereitschaft Dich selbst kennenzulernen und die Verantwortung zu tragen sehr. Eine Reise die Dich prägen wird, mit vielen Neuen Erkenntnissen.

Ich Vertraue Dir, dass Du das finden wirst was Du suchst, Deinen persönlicher Lebensweg. Erfreue die Menschen mit Deinem Wesen, Lächle in die Welt und die Welt Lächelt zurück.

Mein Sohn ich wünsche Dir ganz viele tolle Erlebnisse, das Dein Fahrrad immer ganz bleibt und Dir ein treuer Begleiter ist. Pass gut auf dich auf, und komm gesund wieder nach Hause.

Wir freuen uns schon jetzt wenn wir Deine Erlebnisse mit Dir teilen dürfen.

Im Herzen sind wir tagtäglich bei Dir.

Kategorien: Gedanken

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.